Hedische Neuentdeckung am Donnerstag!




Wir können auch Kindergeburtstag! 

Jawoll! 

Am Sonntag sind meine Mädels vier Jahre alt geworden und wir haben unseren ersten echten Kindergeburtstag gefeiert. So mit  - ohne Eltern! 

Ich hatte schon große Befürchtungen, dass sie morgens um fünf Uhr ihre Geschenke auspacken wollen würden, aber sieben Uhr war dann sehr human. 


Wie in jedem Jahr gibt es natürlich ein Hedi-Geburtstagskleid mit einer gestickten Neonzahl "4", diesmal auch mit passender Leggings dazu. Dazu noch ein paar Bücher und Crocs in lila und pink, was sonst! Das größte Geschenk war jedoch ein Fahrrad, welches wir zum Glück gebraucht für einen guten Preis bekommen haben. Ach, sie sind übrigens draufgestiegen und nach einem kurzen Zögern losgefahren! Was für ein Erlebnis! Meine Twins haben also an ihrem vierten Geburtstag Fahrrad fahren gelernt! Wie aufregend!

Die ersten Gäste kamen dann um 13.00 Uhr zum Mittag. Wir haben gegrillt, dazu gab es ernährungstechnisch ausgewogene Pommes und einen Gurken-Tomaten-Salat, den aber niemand wollte. 

Die Papierstrohhalme, die ich so schön finde und extra ganz viele davon bestellt hatte, sind übrigens nicht für kleine Kinder geeignet. Nacheinander wurden sie zerbissen...Egal. 

Nach dem Essen sind wir dann mit Lupe um den Hals in den Wald gegangen und haben Schnecken, Käfer, Spinnen und Würmer gesucht und in der Lupe untersucht. 


Meine Mädels haben ihren Gästen ihren Kletterbaum gezeigt und sind dann durch den Matsch wieder in unseren Garten gestiefelt.

 
Und dann kam der Höhepunkt! KUCHEN!!!!! Als mir eine Tochter kurz vor dem Geburtstag erzählte, sie würde sich einen Prinzesinnen-Feen-Kuchen wünschen, da stand mir der kalte Schweiß aber auf der Stirn. Ich? Ich kann allerlei Kuchen backen, aber eine richtige Torte mit Deko, Kuchenböden teilen etc....das habe ich noch nie gemacht!
Eine liebe Kindergartenmami hatte mein Gespräch wohl mitbekommen oh Wunder und fragte mich, ob sie mir helfen könne?? Mir helfen? GERNE!!!! Ich habe ihrer Tochter also ein Ballonkleid und ein Tuch genäht und sie mir diese tollen Kuchen mit Schokoladenfüllung und Muffins mit Schmetterlingen gebacken. Der Hammer, oder??!!


Als Abschiedsgeschenk gab es von uns eine Uhr aus Zuckerbonbons (kennt ihr die noch aus eurer Kindheit? Schmecken eigentlich nicht, waren aber schon damals der Hit). Dazu ein kleines Ausmalbuch. Für die Jungs natürlich mit Polizei oder Ritter, ne. 

Meine lieben süßen Mädchen: Es war ein toller Geburtstag mit euch. Ihr habt viel erlebt, seid Rad gefahren, habt getanzt und gesungen, Schnecken gesammelt, mit euren Freunden gespielt! 
Ich freue mich auf das neue Lebensjahr mit euch! 

Dicken Knutscha an meine Mädels, die tollen Gäste und die beste Zuckerbäckerin!

P.S.: Meine Mädels dachten die ganze Zeit, dass ihre Gäste im Gästezimmer schlafen würden. Puhh, das machen wir mal später. Ich war übrigens um 19.00 Uhr so müde, dass ich mich nur noch auf die Coach bewegen konnte....


Nina


















Leave a Comment

  1. Melanie Thöne6. Juni 2013 um 10:10

    Also - einen Übernachtungsgast hättet ihr auf alle Fälle gehabt. Die Nörgelei ("Warum kann ich da heute nicht schlafen?") hat noch einiges an Nerven gekostet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, ha ha dann war es ein gelungener Geburtstag! Ich freue mich! Deine Nina

      Löschen
  2. Herrlich. Die Torte ist der Hammer! Schade, dass ich keine Ballonkleider zum Tausch nähen kann ;-)

    Ich weiss wie man sich nach Kindergeburtstagen fühlt. Habe immer größten Respekt vor Erzieherinnen, die das jeden Tag machen.

    Alles Gute für Deine Mädels!
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin, ich fand die Kinderanzahl genau richtig...Insgesamt waren wir sieben und das war für das Alter gut!

      Gerne nehme ich von dir ne Torte, falls du ein Ballonkleid brauchst...Hi Hi, bis bald, Nina

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi