Buttermilch-Pancakes: Frühstücksritual am Wochenende!






Moin ihr Lieben!

Um 7.15 Uhr krochen heute früh zwei kleine Mädels in unsere Betten und nach einer Stunde rumwälzen und noch etwas die Augen schließen kam die Frage, die mir hier jedes Wochenende gestellt wird. (Dass wir erst gegen 2.00 Uhr nach einer Geburtstagsfeier zuhause waren, interessiert ja hier leider niemanden...)

"Mamammaaa, waaaaaann machst du Pancakes???!!!"

Diese Buttermilch-Pancakes mit Heidelbeeren gibt es hier eigentlich jedes Wochenende und heute dürft ihr fast live sozusagen bei uns am Tisch sitzen! Nehmt doch gerne Platz!

Für die Buttermilch-Pancakes wie bei Verhoevens benötigst Du:

3 Eier
210 gr. Mehl 
(Ich habe Dinkelmehl genommen, geht aber auch mit Weizenmehl)
70 gr. Zucker
Eine Vanilleschote
160 ml Buttermilch 
(Aus Erfahrung werden die Pancakes mit etwas dickerer Buttermilch viel fluffiger, die kaufe ich immer in der 1 Liter Flasche im Biomarkt - diesmal hatte ich aber nur die normale aus dem Supermarkt)
250 gr. Blaubeeren 
1 Prise Salz und Zimt

Der Teig reicht für etwa 12 Pancakes.


Und so geht es:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Den Zucker mit dem Zimt, Salz und dem Eigelb zu einer geschmeidigen Masse mixen. Dann das Mehl und die Buttermilch hinzugeben und mixen. Das Eiweiß am Ende unterheben und die Pfanne mit Öl heiß machen. Vier Kleckse in die Pfanne geben und die Blaubeeren in den Teig "werfen" - dafür sind meine Mädels immer zuständig. 

Wir essen die Pancakes gerne mit Ahornsirup oder wie hier mit Himbeeren, die ich einfach in einem Topf mit etwas Zucker aufgekocht habe. 


Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und guten Appetit mit den Blaubeer Pancakes mit Buttermilch. Wir haben heute etwas Programm, aber morgen wird ausgeruht! Jawoll! 

Knutscha, Nina 



Leave a Comment

  1. Mmmh, so lecker! Hab erst gestern wieder mal Buttermilch gekauft und war am Überlegen,was ich damit backen könnte...dein Post kommt mir da sehr gelegen! Hab die Erfahrung gemacht, dass auch die Muffins in Kombination mit Beeren da am Saftigsten werden.
    Werde ich noch heut ausprobieren! Danke fürs Teilen!
    lg tina

    http://titantinasideen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Pancakes sind immer lecker und werden bei uns auch gern gegessen!
    Ich werde dein Rezept gleich beim nächten Mal ausprobieren!
    Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, haben wir heute nachgemacht! Dein Rezept hat unser bisheriges Rezept abgelöst.
    Schön zu wissen, dass es noch mehr Familien gibt, die am Wochenende Pancake essen.
    Ich mag die auch gern mit Bacon und Ahornsirup!

    AntwortenLöschen
  4. Grüezi Nina
    Dein Pancakes Rezept hat's bis in die Schweiz geschafft. Soeben von meinen Männern (5- und 39 Jahre) wegeputzt und für seeeehr gut befunden. Daaaaanke und liäbs Giässli, Angelina

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi