Tutorial: Wie aus der Pump-it-up Hose eine kurze Sommerbuxe mit Gummiband wird!




Moin ihr Lieben! 

So eine kurze Sommerbuxe aus Jersey tragen meine Mädels sehr gerne bei warmen Temperaturen. Entweder unter einem Kleid oder einfach mit einem normalen T-Shirt. Sobald es wärmer wird, werden auch noch die Strümpfe ausgezogen und bis zum Herbst auch nicht mehr angezogen - auch wenn es manchmal eigentlich zu kalt dafür ist! 

Hier zeige ich Euch heute wie ihr aus der langen Pump-it-up Hose, die eigentlich mit Bündchen am Bauch genäht wird, eine kurze Hose machen könnt. Der Vorteil der Hose ist ja, dass sie nur aus zwei Stücken besteht und das Gewurschtel mit der Naht im Schritt ausbleibt und eventuelle Muster im Stoff so voll zur Geltung kommen.

Also, los geht es: Ich habe für meine Mädels die Größe 128 genäht. Die Hose gibt es aber auch für Babys und Damen. Ich habe gestern versucht die Damenhose aus Popeline zu nähen und den Schnitt auch vorher vergrössert - das ging aber mächtig in die Hose, viel zu eng war sie an den Hüften! Bitte benutzt also wie im Schnittmuster angegeben auch Jersey. (Ich nehme für so etwas immer gerne einen Papierschnitt - ich sitze ja sozusagen an der Quelle und muss nicht noch einmal alles kleben.)


1: Ich habe zwei Mal das Vorderteil zugeschnitten, damit die Hose schön schmal wird - so erspare ich mir auch die Abnäher hinten. Das geht auch super in der langen Version, wie ich hier schon einmal gezeigt habe. Ihr könnt natürlich auch das Vorderteil und das Hinterteil zuschneiden. Bitte rechnet etwa 2,5 cm Saumzugabe für den Bauch mit ein, weil wir ja dort ein Gummi einziehen wollen. Auch an den Beinen könnt ihr 2,5 cm Saumzugabe hinzugeben. 

2. Bitte näht beide Teile an den Seiten rechts auf rechts zusammen. 


3. Nehmt ein breites Gummiband und passt es dem Bauch bzw. den Hüften eures Kindes an. Oder orientiert Euch an einer gut sitzenden Hose. Schließt das Gummiband zu einem Ring, indem ihr es ein Stück überstehen lässt und mit einem Nick-Zack-Stich zusammennäht. Nun legt ihr das Gummiband auf die linke Seite der Hose und näht es gedehnt an. Dabei habe ich mir vorher die Mitte des Gummis markiert. Du kannst dir natürlich auch vier Markierungen machen. Ich habe mit der Overlock nur minimal etwas mit dem Messer weggeschnitten, ihr könnt es natürlich auch ausschalten. 

4. Dann schlage den Saum um und nähe dein Gummi mit einer Coverstich oder mit einem elastischen Zick-Zack Stich an. Achte darauf, dass du schön auf der Overlocknaht nähst.



5. Säume noch die Beinabschlüsse und benutze dafür wieder die 
Coverstitch oder einen elastischen Zick-Zack Stich der Nähmaschine. 

FERTIG! 

Alle ebooks und Papierschnitte bekommt ihr in meinem Shop - bei den ebooks gibt es auch super Set-preise. 


Viel Spaß mit den kurzen Pump-it-up Hosen! Ich hoffe sehr, dass wir diese ausgiebig in Dänemark tragen können. Ich verabschiede mich hiermit in unseren Sommerurlaub - das letzte Mal ausserhalb der Ferien müssen ausgenutzt werden! Wir sehen uns doch bestimmt bei Instagram oder? Einfach nach @hedinaeht suchen...Bis ganz bald! Ich schlecke ein Softeis für euch mit! 

Küsse, Nina 


P.S: ACHTUNG: Ich bin vom 13.06.-27.06. 2015 im Urlaub. In dieser Zeit findet kein Support statt - es werden keine Nachrichten beantwortet und wenn es Fragen zu Downloads etc. gibt, dann beantworte ich diese erst nach dem Urlaub. Bitte weicht auf andere Shops aus. Alle ebooks bekommt ihr auch bei Makerist, alles für Selbermacher und ebookeria. Verschiedene Shops verkaufen auch meine Papierschnittmuster. 

Ich schalte alle ebooks, die einen Zahlunsgeingang bis zum 12.06.2015 haben, frei. Bezahlte Papierschnittmuster gehen auch bis zum 12.06.2015 in die Post! Danke für Dein Verständnis! Deine Nina

Schnitt: Pump-it-up Hose für Kids
Stoffe: Letzte Bild von oben nach unten: Von byGraziela, Jolijou, Hamburger Liebe, enemenemeins 
Benutzte Maschinen: Bitte schaut doch in meine FAQ´s. 


Leave a Comment

  1. Liebe Nina,
    danke für die Anleitung und eine ganz tolle, erholsame Zeit für euch fünf! Grüß mir das Meer :-)
    Liebe Grüße,
    Dorthe

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi