Werbung: Drei köstliche Eisrezepte für echte Eisfans - ganz ohne Eismaschine!




Ihr Lieben, 

ich hole jeden Mittag meine Mädels aus dem Kindergarten und frage, was wir denn heute noch machen wollen. Einfach im Garten rumhängen, in die Stadt gehen, sich mit Freunden treffen oder auf den Spielplatz. Und immer, ja immer ist die Antwort: "Wir wollen Eis essen!" 


Sobald die Temperaturen hier etwas höher sind und wir den offiziellen Sommer ausgerufen haben, der immer mit dem Geburtstag der Mädels im Juni für uns beginnt, ist das Kühlfach voll mit Eis. Meistens nur für zwei Tage, denn im Sommer gibt es andauernd Ausnahmen. Da wird auch schon mal am Nachmittag und zum Nachtisch vom Abendbrot jeweils eins gegessen. Oder mein Mann und ich genehmigen uns heimlich ein Eis, wenn die Kinder im Bett sind. So als Feierabend-Sommer-Ritual sozusagen. Letztens ist ein Mädchen noch einmal zu uns runter gekommen und ich musste dann das Eis hinter der Couch verstecken. Puha, hat niemand gemerkt - die gemeinen Eltern oder? 

Also führt unser Weg nach dem Kindergarten oft in den Supermarkt, um Nachschub zu holen. 

Aber weil SELBSTGEMACHT immer am Besten schmeckt, habe ich mal Eiszauber von
Diamant Zucker ausprobiert. Drei unterschiedliche Rezepte mit Anleitung sind es geworden. Die ersten beiden Varianten habe ich aus den Zutaten gemacht, die ich im Haus hatte. So "koche" ich auch am liebsten - ich schaue in den Kühlschrank und lasse mir etwas einfallen. 

So kam es zu diesem frisch-fruchtigen 

Joghurt-Mango Eis mit Limettenabrieb und etwas Schokolade


Das benötigt ihr dazu: 

Einen Becher Orangen-Mango Joghurt
Eiszauber für Joghurt
Eine Bio-Limette 
Eine Mango
Etwas Schokolade (ich hatte eine Mango-Pannacotta-Schoko im Haus, aber es geht natürlich auch andere)


Und so habe ich es gemacht: 

Den Joghurt mit Eiszauber und einem Handrührgerät schön schaumig schlagen. Dann Mango in kleinen Stücken, Limettenabrieb und nach Bedarf die zerkleinerte Schokolade hinzugeben. Noch einmal kurz den Mixer reinhalten und in ein Gefäß füllen. Ein paar Stunden warten und genießen. Durch die Mango und den Limettenabrieb hat es eine ganz frische und fruchtige Note, sehr lecker. 

Da ich hier natürlich auch noch bekennende Schokofans habe, musste natürlich auch noch ein Schokoladeneis her. 

Joghurt-Schokoladeneis mit Müslicrunch 


Ihr könnt es mit Eiszauber für Joghurt oder auch für Milch machen. Ich habe beides ausprobiert und es schmeckt sehr lecker. Da ich gerade etwas auf dem erfrischenden Joghurteis-Trip bin, zeige ich euch diese Variante mit Joghurt. 


Das benötigt ihr dazu: 

Einen Becher Natur-Joghurt 
Eiszauber für Joghurt 
Müslikekse oder Kekse, die euch schmecken
Drei EL Kakao


Und so habe ich es gemacht: 

Den Joghurt mit Eiszauber und einem Handrührgerät schön schaumig schlagen. Dann den Kakao hinzufügen. Die Kekse habe ich in einer Tüte einfach zerkrümelt, dabei habe ich noch größere Stücke übrig gelassen. Die zerstoßenden Kekse hinzugeben und in einem Gefäß gefrieren lassen. 

Und weil ich heute früh irgendwie noch einen Rappel bekommen und mich an mein Lieblingseis aus der Kindheit erinnert habe, bin ich heute früh noch schnell in den Supermarkt, um Erdbeeren und kleine Baisertörtchen zu kaufen. Meine Mädels werden es lieben und ich freue mich schon auf heute Abend - ihr wisst schon...heimlich Eis essen auf der Couch, was sonst verboten ist.  

Joghurteis mit Erdbeersauce und kleinen Baiserstückchen 



Das Eis schlummert nun im Gefrierfach, aber zwei musste ich doch schon einmal rausholen, fotografieren und kosten. Zu lecker. 


Das sind meine Zutaten:

Erdbeeren
Naturjoghurt
Eiszauber für Joghurt
Kleine Kaisertörtchen

Und so geht es: 

Den Joghurt mit Eiszauber und einem Handrührgerät schön schaumig schlagen. Dann zerkleinerte Baiserstücke hinzufügen. Die Erdbeeren habe ich püriert. Die Joghurtmasse kommt in eine Schüssel und darauf die Erdbeersauce. Diese habe ich mit unregelmäßigen Kreisen und einer Gabel in die Masse eingerührt. 

Das schmeckt ganz nach meiner Kindheit, in der ich für eine Mark dieses Erdbeer-Vanille Eis gekauft bekommen habe. Von der Bude an der Ecke. 

Ich wünsche Euch viel Freude mit den Rezepten und danke Diamant Zucker, dass ich Eiszauber testen durfte. Dort gibt es übrigens auch noch viele andere Rezepte.

Knutscha, Nina 









Leave a Comment

  1. Oh, das sieht wirklich lecker aus. Ich mach das Eis immer im Thermomix, dann ist es sofort fertig. Aber deine Rezepte werd ich auch mal ausprobieren.

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, das geht bestimmt auch super - habe schon viel davon gehört! Aber weil ich ja keinen habe, werde ich es weiter so machen.

      Löschen
  2. Ich als bekennender Eis und Erdbeerfan werde sicher in den kommenden Tagen Deine letzte Kreation ausprobieren.... das hört sich SO lecker an!
    Schon öfter sah ich 'Eiszauber' im Regal stehen und dachte, ohne Eismaschine wird es sicher nicht, wie ich es mir vorstelle, aber nun bin ich optimistisch.
    Werde gern berichten... ;)
    VlG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch das geht super! Haben heute noch den Rest vom Erdbeereis gegessen...wir lieben auch Erdbeeren.

      Löschen
  3. lindner-bettina.de14. Juli 2015 um 14:15

    Ich stand auch schon oft vor den "Eiszauber"-Tüten, habe mich bisher aber nicht dran gewagt. Nun werde ich es doch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur zu, viel Spaß damit, geht wirklich einfach!

      Löschen
  4. Mmmh, das liest sich ja richtig lecker. Ich werde bestimmt an dich denken, wenn ich "Eiszauber" mal im Supermarktregal entdecke. Das mit dem "Eis hinter der -Couch" kenne ich nur zu gut. Beruhigend, dass es nicht nur hier so ist...
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hedi, noch viiiiiiiel einfacher (meiner Meinung nach) geht Eis so: kleine Becher Naturjoghurt ins Eisfach stellen und durchfrieren lassen. Gefrorene Früchte (super sind Beeren, aber alles andere geht ja auch) oder gekühlte, klein geschnittene Früchte in einen hohes Gefäß werfen + gefrorenen Joghurt dazu + je nach Geschmack Honig oder Zucker zum Süßen. Alles pürieren mit dem Pürierstab o.ä.
    FERTIG :-) Das ist köstlich, geht super fix und kann auch immer vorbereitet sein (immer ein bisschen Joghurt ins Eisfach stellen) – der Vorteil dabei: du hast selbst komplett in der Hand, wie süß du das Ganze machst und kennst jede Zutat.
    LG Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht natürlich auch...muss ich auch mal testen. Danke.

      Löschen
  6. Habe mit dem Eiszauber schon Vanilleeis gemacht, nur Milch, den Inhalt der Tüte und Vanille-Back (alt. Vanilleschote selbst auskratzen) verrühren, dann ins Gefrierfach. Schmeckte sehr gut und war schnell verputzt. Die Joghurt-Variante kommt dann mal als nächstes dran. Danke für deinen Post.

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi