Ratz-Fatz in meinem Mund Montag: Eine wärmende Hack-Lauchsuppe mit Möhren und etwas Käse.




Moin ihr Lieben! 



In den Herbstferien war es in den letzten zwei Wochen so: Jeden Vormittag überlegten wir zusammen, was wir denn am Mittag essen wollen. Um Punkt zwölf Uhr macht sich bei allen schon der große Hunger breit - das liegt wahrscheinlich daran, dass meine Mädels schon immer früh ihr Frühstück essen und vielleicht liegt es auch daran, dass sie von klein auf feste Essenszeiten gewohnt sind. Das geht mir übrigens nicht anders. Wenn ich von der Schule kam, dann stand das Essen auf dem Tisch. Die festen Zeiten, die wir übrigens auch beim Schlafen haben, waren immer meine größten Helferlein unsere Zwillings-Mädchen durch den Tag zu bringen - und mich natürlich auch. 

Am Donnerstag postete ich also auf Instagram dieses Bild mit der Suppe und schon wollten einige das Rezept haben. Da es sehr schnell zubereitet ist, ist es ein super Rezept für meine Montagsreihe. 

Wir hatten also Appetit auf eine 

Käse-Lauch-Suppe mit Möhren

Da ich noch eine Stange Lauch und Möhren aus der Biokiste von Montag hatte, kauften wir also schnell noch Bio-Hackfleisch und Schmand ein. Einen herzhaften Weichkäse hatten wir noch im Kühlschrank und etwas gekörnte Bio-Brühe auch. Ich mache diese Suppe immer mit "echtem" Käse und nicht diesem Schmelzkäse, obwohl ich diesen als Kind immer sehr gerne mochte. 

Das sind also die Zutaten: 

200 Gramm Bio-Rinderhack
200 Gramm Bio-Hack gemischt
gekörnte Brühe oder besser noch frische Brühe
fünf Möhren
1-2 Stangen Lauch
ein Becher Schmand
eine Ecke herzhaften Weichkäse
etwas Olivenöl
etwas heißes Wasser 
Pfeffer, Salz

Und so geht das: 

Das Hackfleisch scharf in etwas Olivenöl und einem großen Topf anbraten, dann den klein geschnittenen Lauch und kleine Möhrenwürfel hinzugeben. Alles etwa 5 Minuten anbraten, dann mit kochendem Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist und nach Geschmack die Brühe hinzugeben. Alles etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren noch bissfest sind. Dann ein gutes Stück Weichkäse hinzugeben und schmelzen. Am Ende noch einen Becher Schmand dazu, mit Pfeffer und Salz gut abschmecken und mit einem Stück Baguette genießen! Wer es gerne etwas leichter haben möchte, der gießt statt Wasser Milch hinzu und lässt den Schmand einfach weg - geht auch und ist nicht so gehaltvoll. 

Küsse, Nina 




Leave a Comment

  1. Ich möchte Lauchsuppe. JETZT. *gg*

    Danke!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi