Weihnachtschaos: Keep calm and do nothing.




Moin Moin ihr Lieben! 

Ich war gerade in einem großen Einkaufszentrum hier in Hamburg. Parke das Auto an einem tollen Parkplatz, der mir von einem Menschen mit Warnweste zugewiesen wurde, gehe durch die blank geputzte Türe, die mir von netten Menschen in Uniform aufgehalten wird. Gehe einmal um die Rolltreppe herum, sehe den glitzernden Weihnachtsschmuck, kann meine Gedanken wegen der Menschenmassen mit großen Tüten und genervten Blicken nicht mehr sammeln. Denke, dass die Feuchtigkeitsmaske, die ich mir gönnen wollte gar nicht so wichtig ist und gehe wieder raus. 

Wieder ins Auto und bloß weg hier. 


Fahre bei einer Freundin vorbei, um ihr ein kleines Geschenk zu bringen, weil sie mir einen sehr großen Gefallen getan hat. Parke das Auto halb auf dem Bürgersteig, lasse das Auto an und springe kurz aus dem Auto und lege die Tüte in den Briefkasten. Eine Frau fragt mich, ob sie mich was fragen könne. "Na klar", sage ich freundlich! 

"Ist die Straße nicht groß genug? Wie können Sie nur hier parken? Stellen Sie sich vor, dass eine Frau mit Kinderwagen vorbei kommen würde - diese müsste dann ausweichen, weil sie so doof hier stehen!" 

Ich murmel so nur etwas wie: "Ja ja, ich wollte doch nur kurz... und fahre an den Frauen vorbei, mache mein Fenster runter und rufe: "Ich wünsche Ihnen FROHE WEIHNACHTEN"!

Ich hatte mir für Weihnachten ganz viel vorgenommen. Nämlich nichts. Das Jahr war sehr turbulent und der Schulanfang für meine Mädels war aufregender als ich es mir erträumen hätte können. Wir mussten uns hier ganz schön neu ordnen, aber langsam ist Land in Sicht.



Ich wollte mit meinen Mädels einfach Plätzchen backen, viele Karten schreiben. Diesmal sollten sie nicht nur an meine Bloggermädels und Geschäftspartner gehen, sondern auch meine Freunde sollten nette Grüße bekommen. Die Kekse sind mittlerweile verputzt, die Karten liegen noch ungeschrieben hier herum und das bleibt jetzt auch so. Sonst werde ich noch komisch wie die Frau an der Straße. 

Ich bedanke mich bei Euch und auch VIELEN DANK für die vielen Karten und kleinen Geschenke, die mich erreichten. Ich müsste mich bei so vielen Leuten bedanken - für das aufregende Jahr, für die Unterstützung, aber die Leute wissen das bestimmt und ich sage DANKE. 

Ich wünsche Euch wunderschöne Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr! 

Ab sofort findet man mich auf der Couch, im Wald, beim Essen, beim Kuscheln.

Mein Shop bleibt offen, aber es gibt nur eingeschränkten Support, weil ich ja mit dem NICHTSTUN beschäftigt bin. Aber mit PayPal Zahlung läuft ja sowieso alles von alleine...

P.S.: Wie jedes Jahr bekomme ich einen Rappel und muss unbedingt das Haus und meine Klamotten sortieren. Es ist als ob das neue Jahr frei von allem Ballast sein soll - auch wenn es nur materielle Dinge sind. Das habe ich gestern Abend bis nachts auch hier mit dem Blog getan! Ich brauchte etwas Luft und ich finde es super. Was meint ihr? 

Küsse und Drücker, Nina 










Leave a Comment

  1. Als erstes würde ich mal das bloggen lassen, wenn die Zeit knapp wird. Frohe Weihnachten! VG Bea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina, wunderbar. Tatsächlich drehen gerade viele Menschen durch. Kann ich nur bestätigen. Deshalb klingt dein Plan mit dem Sofa super. Da liege ich auch schon drauf herum. Tolle Weihnachten für dich und deine Familie. Ich freue mich auf 2016 mit dir!

    AntwortenLöschen
  3. Beruhigend zu wissen, dass auch andere so ein AufräumAusmistAllesbereitmach Rappel packt ... ich habe den immer vor Beginn des neuen Schuljahres - dieser Jahresrythmus ist bei mir einfach verankert ... ich wünsch dir alles Gute und schöne Tage mit deinen Lieben! LG Ingrid, der der aufgeräumte Blog gefällt (ich mag alles immer gern so) :-)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina,
    dir und deinen Lieben auch schön-entspannt-friedliche Weihnachtstage! Mir gefällt das neue Blog-Outfit sehr gut. Schlicht aber trotzdem witzig-bunt. So wie Hedi halt.
    Bis 2016! Liebe Grüße, Dorthe

    AntwortenLöschen
  5. Super Plan - ich mach mit!! Frohe Weihnachten!!
    Herzlichst
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Richtig so ... Euch wunderschöne Weihnachten und nen guten Rutsch !
    Bis nächstes Jahr und liebe Grüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Richtig so ... Euch wunderschöne Weihnachten und nen guten Rutsch !
    Bis nächstes Jahr und liebe Grüsse
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Du sprichst mir da auch echt aus dem Herzen!!! Bei mir ist es nämlich auch jedes Jahr das Gleiche und ich habe diesen Splien, unbedingt zum Jahreswechsel alles sortieren zu müssen und mich vom "Balast" zu lösen!

    Ich wünsch dir eine schöne Weihnachtszeit mit deiner Family!

    AntwortenLöschen
  9. Schön sieht's hier aus. :-) Und das mit dem Nichtstun und Aufräumen ist super. Ich muss zwar noch arbeiten bis einschließlich Mittwoch, aber mein Jahr war aufgrund des neues Jobs auch sehr aufregend und ich freue mich auf die freien Tage. Was das Aufräumen und Ausmisten angeht: Das mache ich auch jedes Jahr. Meist ab dem 27.12., damit ich das neue Jahr befreit starten kann. Tut so gut!
    Alles Liebe, schöne Weihnachten und einen tollen Start in das neue Jahr.
    Bine

    AntwortenLöschen
  10. Hier bleibt gerade einiges liegen damit die Zeit entspannter ist ,mach wenn das heißt dass das aufräumen nach Weihnachten kommt die Nähmaschine nicht soviel läuft u ich schon via Mail gefragt werde warum es auf dem Blog so ruhig aber ich freu mich auf diese Zeit der Ruhe und vor allem die Feiertage mit Nichtstun verbringen
    Hab ein gemütliches fest mit deinen liebsten herzlichst Gaby

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi