Helau und Alaaf - oder was auch immer! Eine Last-Minute-Idee für ein Clown-Kostüm.





Moin Moin ihr Lieben! 

Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich vor rund 15 Jahren mal meinem Mann einen Kurztripp nach Hamburg geschenkt habe. An Karneval. Wir wohnten damals in Essen und Düsseldorf und waren ganz froh dem ganzen Trubel entflohen zu sein. Wir fuhren damals mit einem Reisebus für zwei Tage nach Hamburg. Es war bitterkalt, wir tranken Glühwein bei einer Hafenrundfahrt und beschlossen irgendwann mal nach Hamburg zu ziehen. 

Irgendwie war ich noch nie ein Freund von Karneval, auch wenn ich natürlich als Kind bei jedem Straßenkarneval dabei war. Süßigkeiten vom Boden aufsammeln, betrunkene Menschenmassen sind einfach nicht meins. Meine Freunde aus Köln sagen natürlich was ganz anderes und genießen diese Zeit sehr. JEDEM DAS SEINE. 

Hier in Hamburg sagen wir also nicht mehr Karneval, sondern Fasching! Ich habe noch keine verkleideten Menschen hier gesehen, nur die Schulen und Kindergärten feiern wohl immer am Rosenmontag. Morgen haben meine Mädels nur ein paar Stunden Schule - dort gibt es dann ein leckeres Buffet, laute Musik und Tanz! Die letzten Jahre wollten sie immer als Prinzessin gehen - die Zeit scheint jetzt ein Ende zu haben. Also dachte wir uns zusammen etwas anderes aus. Ich wollte am liebsten eine Verkleidung, die sie auch noch im Alltag anziehen können, ja ja so praktisch veranlagt bin ich eben. 

Ein Mädchen geht also als Blume. Sie trägt ein Shirt mit Blumen, eine grüne Leggings mit Tüllrock und einen Haarreif mit einer Sonnenblume darauf. Das Gesicht werde ich ihr auch noch etwa schminken. 

Als ich die neuen Ringelstoffe von Hamburger Liebe, die bei Alb Stoffe hier in Deutschland produziert werden sah, ratterte mein Hirn sofort. Diese unterschiedlichen Ringelstoffe mussten einfach ein Clown-Kostüm werden. Das Shirt und die Hose können auch noch im Alltag angezogen werden und die Bommel sind schnell selbst gemacht! Also Bommel drauf, Haarreifen mit Hütchen gekauft, Tüllrock angezogen und schon ist das Clown-Kostüm fertig. 

Bei der Hose handelt es sich übrigens um eineDoubleface-Wenderingel, der zwei unterschiedliche Seiten hat. Hier habe ich den Stoff an den Säumen umgeklappt, angenäht und dann trotzdem noch ein Ringel-Bündchen verwendet. So ist es schön bunt und sieht echt nett aus. Zu den Ringelstoffen wird es übrigens auch noch ganz tollen Strick-Jaquard von Hamburger Liebe geben. Alle Stoffen sind ab sofort von Händlern bestellbar und werden dann in etwa zwei Wochen ausgeliefert. Sie sind dann auch für Euch bei eurem Lieblingsstoffdealer erhältlich. Diese Stoffe sind übrigens GOTS-zertifizierte Textilien und werden alle hier in Deutschland auf der Alb produziert. 





Wenn ihr also noch nicht wisst als was ihr oder eure Kinder verkleiden sollt, dann macht euch schnell ein paar Bommel und damit ab aufs Ringelshirt! 

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und wünsche noch viel Spaß morgen beim Rosenmontag! 

Drücker, Nina 



Leave a Comment

  1. Das ist eine richtig tolle Idee!!! Ich mag zwar Fasching kein bisschen, aber sollte das Kind sich mal verkleiden müssen, ist das prima. Eben weil es weiter genutzt werden kann.

    AntwortenLöschen
  2. Ach das sieht toll aus, und so praktisch denke ich auch :-) Die Faschingskostüme ziehen meine Kinder nun schon das dritte Jahr an. Selbst bin ich kein Faschingsfan, ich kann dich da voll verstehen!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Das find ich wirklich zuckersüß. Muss ich auch mal machen so einen Streifenmix. Hab eh noch so viele Streifenreste im Schrank...

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes Clownskostüm. Meine Emma hatte dieses Jahr auch ein Clownskostüm an, was wir an Halloween auch wieder benutzen können. Das wird super :)

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi