Gesund leben: Kokosmilchsuppe mit Lachs und zum Nachtisch gibt es rohe Brownies!





Moin ihr Lieben! 

"Also da ist nichts, was da nicht hingehört und behalten sie bloß ihre positive Art - das ist schon die halbe Miete." sagte mir vor ein paar Tagen meine Ärztin. Ich hüpfte von der Liege und versicherte ihr, dass ich gut für mich sorge, mich gesund ernähre und jetzt gleich als Belohnung zum Sport und in die Sauna gehe. "Das machen sie genau richtig", meine sie und war wohl auch etwas neidisch. 

Ich hatte euch ja von meiner Schilddrüsenentfernung vor rund 1,5 Jahren erzählt und auch, warum ich mein Leben und meine Ernährung deshalb mit Belly & Mind* umgestellt habe. Mittlerweile habe ich 18 kg abgenommen und bin ein glücklicher und gesunder Mensch. Vor der Untersuchung hatte ich natürlich trotzdem etwas Angst, aber insgeheim wusste ich, dass da nichts sein kann. Denn: Ich habe mich gut um mich gekümmert. Ich muss sagen, dass ich es ohne das Programm Belly & Mind* niemals geschafft hätte so an mir zu arbeiten. Wir alle wissen insgeheim, was gesund und ungesund ist, aber es reicht einfach nicht, wenn es nur in Büchern steht! Der Schalter muss sich umlegen und viele Gewohnheiten müssen durchbrochen werden. Dabei haben mir die "Webinare", die Arbeitsunterlagen und auch die Facebook-Gruppe sehr geholfen. 

Mittlerweile sind es fast ein Jahr, in der ich mich nach dem Logi-Prinzip ernähre. Im Klartext heisst dies: Keine Kartoffeln, kein Brot, keine Nudeln, kein Reis und nur sehr wenig Zucker. Hört sich immer so krass an oder? Aber das ist es nicht, denn ich esse so lecker, dass mir nichts fehlt und ich nie das Verlangen nach Nudeln oder Schokolade habe. Jeeper nach einer Süßigkeit habe ich in bestimmten Phasen (ihr wisst schon) natürlich immer noch, aber ich esse dann gesunde Süßigkeiten. Oft backe ich z.B. Waffeln oder mixe mir einen Schoko-Pudding aus einer Banane, einer Avocado und etwas rohem Kakaopulver. 

Ich weiß, dass es sehr viele Frauen gibt, denen es genauso geht wie es mir vor einiger Zeit ging. Deshalb zeige ich euch in meiner neuen Rubrik "Gesund leben" (ganz oben in der Leiste im Blog) immer mal neue Rezepte, die ihr ganz leicht kochen könnt! Diese leckeren Gerichte werden immer mein Mittagessen oder das Abendessen sein - ohne viel Schnick-Schnack und Gedöns, sondern gesund und lecker. 

Als wir heute Vormittag mit den Kindern und Hund einen langen Spaziergang im Schnee machten, überlegten wir uns, was es heute zu Mittag geben soll. Wir einigten uns auf eine leckere Kokosmilchsuppe mit Lachs. 


Und das benötigt ihr dazu. (Rezept für 4 Personen)

- eine Dose 100% Kokosmilch ohne Zusatzstoffe
- 5 Pak Choi
- 3 dicke Möhren 
- eine Hand voll Tiefkühlerbsen
- eine Hand voll Tiefkühlblumenkohl (frisch geht natürlich auch)
- zwei Lachsfilets (meine waren noch gefroren)
- etwas Kokosöl zum Braten
- einen Löffel voll Erdnussmus
- Gewürze wie Koriander, Ingwer, Pfeffer, Salz


Und so geht das:

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und mit Kokosöl alles scharf in einem großen Topf anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen, etwas Wasser hinzugeben, bis alles bedeckt ist. Ich habe den tiefgekühlten Lachs in kleine Stücke geschnitten und dann hinzugegeben. Das Erdnussmus unterrühren, würzen und rund 15-20 Min. köcheln lassen. 

Sogar den Mädels hat es sehr gut geschmeckt, obwohl es ja eigentlich nur Gemüse ist und Gemüse nicht immer so angesagt ist. 


Unsere Kinder haben sich zum Nachtisch noch ein Eis genommen und wir Erwachsenen genossen unsere "rohen Brownies" mit einem Espresso. Diese super süßen und leckeren Frucht-Nuss-Riegel, Pralinen oder wie auch immer sind so wunderbar, dass ich sie ganz oft nachmachen muss. 

Und das benötigt ihr:

- Rund 20 Datteln (nicht diese gezuckerten, sondern am Besten sind Medjool-Datteln oder andere naturbelassenen)
- 200 gramm gemahlene Mandeln
- 1-2 Löffel Mandelmus oder anderes Nussmus
- einen Stabmixer oder eine Küchenmaschine
- 2 EL roher Kakaopulver ohne Zucker

Und so geht das: 

Alle Zutaten werden gemixt, bis sie eine klebrige und homogene Masse sind. Dann streiche ich diese Masse in eine Auflaufform und stelle sie für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank. Für ein Häppchen holen wir uns immer ein bisschen aus dem Kühlschrank und genießen. Man kann natürlich auch Pralinen daraus formen. 



Ich wünsche euch guten Appetit und freue mich, wenn ihr auch Spaß daran habt! Ich gehe übrigens gerade mein nächstes Thema an: Sport und eine bessere so genannte "Work-Life-Balance". 

Auf geht´s! 

Schönen Sonntag noch!

Ganz herzliche Grüße, Nina 










*Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn ihr auf den Link klickt und euch dann bei dem Programm anmeldet, verdiene ich ein paar Euro daran und ihr unterstützt meine Arbeit hier auf dem Blog. Das Programm wird natürlich dadurch nicht teurer. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich zu 100% hinter Belly & Mind stehe, aber das wisst ihr ja! 


Leave a Comment

  1. Liebe Nina,
    Vielen Dank! Ich koche bereits ab und zu etwa nach von Deinem Instagram und habe mir auch ein von Dir dort empfohlenes Kochbuch gekauft 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass du manche Dinge nachmachst! Viel Spaß noch mit meinen Rezepten!

      Löschen
  2. Liebe Nina, vielen Dank für den tollen Post und die wunderbare Unterstützung, Du bist ein super Vorbild für alle die endlich aufhören wollen von einer Diät in die nächste zu stiefeln und endlich anfangen wollen zu genießen und trotzdem schlanker zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sehr gerne! Genießen tue ich in vollen Zügen! Viele Grüße, Nina

      Löschen
  3. So lecker sehen die aus! Die probiere ich gleich nach meinem Reset aus. Noch zwei Wochen... Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Rezept.Das muss ich auch versuchen.

    AntwortenLöschen
  5. Lachs ist gar nicht mein Fall, aber das Brownie Rezept klingt toll, das hab ich mir gleich aufgeschrieben!
    Danke fürs Teilen.

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst den Lachs auch gerne weglassen und durch etwas anderes ersetzen! Ich hatte diesen nur gerade im Haus. Viel Freude damit! Nina

      Löschen
  6. Schön zu hören liebe Nina. Danke für die Rezepte. Wo bekommt man diese Datteln?

    Fühl dich gedrückt.
    Liebe Grüße
    Paola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal beim Gemüse! Gibt es ganz oft bei Netto, Penny etc., aber natürlich auch bio. Sind relativ teuer, aber sooo lecker!

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi