Gesund leben: Super leckere Lowcarb Brötchen!





Moin ihr Lieben! 

Nun sind fast zwei Wochen Ferien rum und wir genießen noch ein gemütliches Wochenende zusammen! Heute sind wir zu einem Geburtstag eingeladen und ich bringe meinen Bananenkuchen mit und morgen bin ich zu einem Mädelsfrühstück eingeladen, bei dem ich Brötchen mitbringen soll! Da ich ja keine vom Bäcker und mit "normalen" Mehl esse, wollte ich noch schnell heute früh Low-Carb Brötchen testen. Die kann ich dann morgen mitbringen und habe dann auch etwas leckeres zu essen und mein Mann und meine Mädels haben sich heute morgen auch darüber gefreut! Das sind übrigens die ersten Low-Carb Brötchen, die auch die Kinder sehr sehr gerne gegessen haben, was ich ehrlich gesagt gar nicht erwartet hatte. Sie meinten, dass sie wie vom Bäcker schmecken, was als Kompliment gemeint ist! 

Das sind die Zutaten für die Quark-Brötchen (4-5 Brötchen):

3 Eier 

250 g Magerquark
30 Gramm Sonnenblumenkerne
15 g Chia Samen
65 g Haferkleie gemahlen 
1 Päckchen Backpulver (Weinstein)
20 Gramm Buchweizenmehl
1 TL Salz


gemischte Kerne zum Wälzen bzw. Betreuen 




 Und so geht das:

Alles gründlich mit einem Handmixer vermischen und 30 min. gehen lassen. Mittlerweile den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Der Teig ist ziemlich klebrig. Den Teig in vier bis fünf Haufen formen und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Ein paar gemischte Kerne darüber streuen. 

30 Minuten auf der zweit untersten Schiene backen!





Als Aufstrich habe ich Chashew-Mus gemacht! Dafür einfach 400 Gramm Nüsse in einen Hochleistungsmixer geben, zerkleinern und etwas kaltes Wasser dazu geben. So lange mixen und so lange kleine Mengen an Wasser dazugeben, bis eine homogene Masse entsteht! Einen Teil habe ich übrigens mit Kakao gemacht - auch super lecker!

Guten Appetit und ein schönes Wochenende euch, 

Nina 



Leave a Comment

  1. Vielen Dank für das leckere Rezept. Die Brötchen schmecken super, aber irgendwie zerlaufen sie beim Backen noch sehr bei mir und sind dann ziemlich platt. Hast du vielleicht noch einen Tipp für mich?
    Liebe Grüße,
    Micky

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,
    ich ernähre mich schon mehrere Jahre nach Paleo, ähnlich lowcarb. Auf diese Brötchen habe ich lange gewartet :)
    Da die Brötchen bei mir auch etwas zu sehr platt wurden, gebe ich etwas Flohsamenschalenpulver dazu, so ca. 10-15 g. Die geben etwas mehr Halt. Und 30 min. 220 °C sind bei meinem Backofen definitiv zu lange. Aber die Brötchen sind super und werden sogar von meiner Tochter gegessen.
    Liebe Grüße, Frieda

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi