Genähtes: Frau Tilda aus "into the wild" von Hamburger Liebe





Moin ihr Lieben! 

Ein schmaler Bleistiftrock, der eine super Figur zaubert und ohne Reißverschluss auskommt - das ist Frau Tilda. Ich liebe diesen Rockschnitt, weil er schnell genäht ist und einfach durch die lässigen Taschen und der Passe am Po super cool aussieht! Ganz klassisch kann man ihn natürlich aus einfarbigen, dehnbaren Stoffen nähen, oder auch so wie hier aus dem neuen Jacquard von Hamburger Liebe und Albstoffe. Diese Serie nennt sich "Into the wild" und beinhaltet ganz viele neue Muster und Qualitäten. Den Leo-Stoff gibt es noch etwas wilder mit anlernen Farben wie mint und rosa. Die Stoffe können jetzt schon von Händlern vorbestellt werden und sind dann ab März in den Stoffgeschäften zu finden. 

Mit einem einfarbigen Oberteil oder Jacke kombiniert und im Sommer dann auch mit Sandalen ist so der auffallende Leo-Rock ein super cooler Hingucker und wird bestimmt ein Lieblingsteil von mir. Jetzt gucke ich mal nach den anderen Lieblingsteilen meiner nährrückten Blogger-Kolleginnen bei Rums

Eine gute Woche noch und viele Grüße, 

Nina 



Genähtes: Ein Fledermausshirt Madita aus „Berry Dreams“ von Jolijou.





Moin ihr Lieben! 

Meine Mädels wachsen gerade wie Unkraut. Blöder Spruch, ist aber so. Kaum hat man eine neue Hose gekauft oder genäht, ist sie auch schon wieder zu kurz. Zu eng wird hier nix, denn sie schießen in die Höhe und bekommen langsam aber sicher diese langen, dünnen Beine wie es Mädchen in dem Alter oft haben. 

Also musste mal wieder ein neues Outfit her und da ich das "Fledermausshirt Madita" im Moment für das Alter super cool finde, habe ich eins genäht! Die Farben auf dem weichen Jersey von Jolijou und Swafing kommen super schön zur Geltung. Rosa geht hier bei der einen Tochter immer noch sehr gut, während die andere lieber blau anzieht. Hier gibt es übrigens das gesamte Lookbook - wow so schöne Teile sind da entstanden. 





Ganz herzliche Grüße und bis bald, 

Nina 

P.S.: 

Die Stoffe der Swafing Frühjahr-/ Sommerkollektionen 2017 „Cactus Blossom“ & „Berry Dreams“ von Jolijou werden im Februar 2017 an viele Stoffhändler mit Swafing Sortiment ausgeliefert. Viele der Stoffe könnt ihr schon jetzt bei Eurem liebsten Stoffhändler entdecken, andere kommen im Laufe der nächsten Zeit hinzu.

Gesund leben: Lowcarb Quark-Brot




Ihr Lieben! 


Einer der meist gestellten Fragen zu meiner Ernährungsweise ist, ob ich denn jetzt nie wieder Brot und Brötchen essen werde! Und dann kommt immer ein: "Oh Gott, nein...das kann ich mir nicht vorstellen. Nie wieder ein Brot, ich esse doch immer abends Brot". 

Ehrlich gesagt habe ich in diesem einen Jahr, indem ich mich nach LogI ernähre, noch nie Verlangen nach Brot oder Brötchen gehabt und auch keins gegessen. Und glaubt mir, ich habe abends immer ein belegtes Brot gegessen und gerne auch ein frisches Brot mit dick Butter und Nutella drauf! Oder mit Schinken oder leckerem Käse. Ach, eigentlich habe ich mich fast von Brot ernährt.

Wenn meine Mädels am Wochenende Croissants essen und ich ihnen jeden Abend ihr Pausenbrot schmiere, dann macht mir das nix aus. 


Ich bin nun in einer Phase, wo ich auch einmal Neues ausprobieren möchte. Gestern Abend gab es also ein Lowcarb Quark-Brot mit einem Möhrensalat, Hummus und einem Feta-Dipp. Lecker war das und weil ihr das bestimmt auch wollt, gibt es nun das schnelle Rezept dazu. 

Ihr benötigt: Eine Kastenform 

150 g Magerquark 
3 Eier
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g geschroteter Leinsamen
2 EL Haferekleie
1 EL Buchweizenmehl oder Kichererbsenmehl
1/2 Päck. Backpulver
1/2 TL Salz
4 EL Kürbiskerne
etwas Kokosfett für die Form


Und so geht das:

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen und alle Zutaten miteinander verkneten oder mixen. 5 min. etwas quellen lassen und 40 Minuten im vorgeheiztem Backofen backen. Ich habe dazu eine Silikonbackform genommen und musste diese dann nicht mit Kokosfett einfetten. Eine normale Kastenkuchenform geht natürlich auch - bitte vorher einfetten. 

Guten Appetit! 

Ganz herzliche Grüße,

Nina 




Genähtes: Neue Schnittmuster "Latzhose Emma" und "Mantel Ava" - für Kids




Ihr Lieben!

Meine Probenäherinnen kennen mich schon ganz gut: Immer wenn ich sage, dass morgen oder wann auch immer ein neues Schnittmuster rauskommen soll, dann kann ich es abends meist nicht mehr vor Vorfreude aushalten! Das ist mittlerweile schon zu einem "Running-Gag" geworden. So bin ich eben. Mein Mann bekommt meist auch schon Wochen oder Tage vorher sein Geburtstagsgeschenk, weil ich mich dann so freue. Das ist wirklich so. Es stehen schon seit ein paar Tagen neue Hunter-Gummistiefel im Keller, obwohl der Mann erst in zwei Wochen Geburtstag hat. Natürlich habe ich ihm diese schon gezeigt, packe sie dann aber feierlich ein. Und wir tun dann beide so, als ob es eine Überraschung ist! 




Also: Mal "Tacheles". Ich habe zwei neue Schnittmuster für Kids für euch! Eine Latzhose und einen Mantel. 



Die ebooks gibt es zum Einführungspreis von je 4,50 Euro und natürlich gibt es Frau Ava und Ava auch als Set für 8,90. Zum ebook gibt es immer eine Plotterdatei dazu oder man kauft direkt ein Papierschnittmuster. 

Wollt ihr euch mal die tollen Designbeispiele angucken, dann geht es hier zu Emma und hier zu Ava

Hier geht es zum Shop.


Ganz viel Freude damit! Deine Nina 



Werbung*: Kleines Wohnzimmer Makeover mit Farrow & Ball.





Moin ihr Lieben!

Da saßen wir nun auf der Couch und diskutierten die Farbkarte von Farrow & Ball. Kleiner Tipp: Man kann sich eine Farbkarte online bestellen. Ich wollte einen Ton in rosé, mein Mann eine graue Wand. Grau war mir eigentlich zu dunkel, rosé war aber dann doch irgendwie zu speziell. Was nun? Eine Nacht drüber schlafen war angesagt. Am nächsten Tag ging es mit der Planung weiter. 



Schnell kamen wir dann aber zu dem Entschluss, dass der alte Schrank meiner Eltern einen schönen Tom in weiß haben sollte. Weiß ist ja nicht gleich weiß und so zerschnitt ich die Farbkarte und legte die Töne zueinander. Es wurde hin und her geschoben und wir fanden dann endlich die für uns perfekte Lösung. Die Wand sollte die Farbe "Downpipe" und der Schrank die Farbe "Slipper Satin" bekommen. Diese beiden Farben gab ich in die Suchmaschine und bei Instagram als # ein und schon erhielt ich tolle Inspirationen und verliebte mich immer mehr. Wir bekamen von Farrow & Ball jeweils einen 5 Liter Eimer zugeschickt und begannen direkt am nächsten Wochenende mit den Arbeiten. Das Projekt entpuppte sich als Familienprojekt, denn unsere Mädels wollten natürlich auch mit malen. Tilda sperrten wir aus dem Wohnzimmer aus, denn für die empfindliche Nase wäre das nichts gewesen. 




Alles abkleben, alte Klamotten an, das Regal wurde verrückt. Das erwies sich später als Fehler, denn die Last der Bücher konnte es nicht standhalten und krachte zusammen. Das war wohl ein Wink, denn eigentlich mochten wir es schon lange nicht mehr. So sind die Bücher nun in Umzugskartons im Keller und die Bretter kommen bald in den Müll. 


Den alten Bauernschrank schleppe ich schon seit meiner ersten Wohnung während meines Studiums mit mir rum. Er steht in jeder Wohnung, aber so richtig super fand ich ihn nicht mehr. Aber etwas sehr teures neu zu kaufen kam für uns auch nicht in Frage und so fanden wir den Kompromiss mit dem Streichen toll. 
Vor mehr als 30 Jahren hat meine Mutter den Schrank gebraucht gekauft und abgeschliffen und so war er noch unbehandelt. Ein Schleifen war also nicht nötig und eine Grundierung oder ein Überlack auch nicht. Wir haben ihn einfach ein paar mal mit einem Pinsel gestrichen und die großen Flächen mit einer Rolle. Das ging super und dank der tollen ergiebigen Farben haben wir sehr wenig Farbe verbraucht. Am Nachmittag waren wir schon fertig. 

Die Farbe der Wand wurde auch direkt auf die Tapete gestrichen und deckte sehr gut! Ein paar Stunden später hat mein Mann diese Wand noch einmal etwas ausgebessert und überstrichen. Ich habe übrigens meine Foto-Lampen aufgestellt und so hatten wir sehr gutes Tageslicht, was bei dem dunklen Ton sehr von Vorteil ist. 




Das neue Palmenbild und der Rahmen des kleines Bildes habe ich dann noch bei meiner Bekannten Alla von Ink + Olive gekauft und bin sehr glücklich damit. Da wir noch keine Zeit hatten es anzubringen steht das Bild im Moment noch dekorativ herum, aber ihr kennt das...Die restliche Deko wie die Vase, Wolke etc. ist von Hema. 

Wie findet ihr unseren neuen Schrank und die Wand?

Ich wünsche euch noch eine tolle Woche und ein schönes Wochenende, 

Nina 

*Ich habe für diesen Blogpost die Farben von Farrow & Ball zur Verfügung bestellt bekommen. 

Genähtes: Cactus Blossom von Jolijou.




Fledermausshirt "Madita"

Ihr Lieben! 

Meine Mädels haben gerade die "Jeans und Shirt"-Phase, was ich ihnen nicht verübeln kann, denn ich  trage auch gerade auch am liebsten Jeans und Sweater! Seit sie etwas größer sind, ist das Fledermausshirt Madita ein absoluter Liebling geworden und ich finde das Schnittmuster für das jetzige Alter sehr fein. Heute zeige ich euch die tolle neue Sommerkollektion „Cactus Blossom“ von Jolijou. Weitere Beispiele zeige ich euch bald, aber hier gibt es schon einmal das tolle Lookbook bei Swafing zu bewundern. 

Die Stoffe der Swafing Frühjahr-/ Sommerkollektionen 2017 „Cactus Blossom“ & „Berry Dreams“ von Jolijou werden im Februar 2017 an viele Stoffhändler mit Swafing Sortiment ausgeliefert. Viele der Stoffe könnt ihr schon jetzt bei Eurem liebsten Stoffhändler entdecken, andere kommen im Laufe der nächsten Zeit hinzu.

Die Schnittmuster "Fledermausshirt Madita" und den "Raglanpulli Lotte" bekommt ihr hier. 

Fledermausshirt "Madita" und hinten "Raglanpulli Lotte".
Fledermausshirt "Madita" links und rechts "Raglanpulli Lotte"


Bis bald ihr Lieben! 

Kuss, Nina