Das schöne Leben: Ein Tag in AyvalikTürkei




Moin ihr Lieben,

Ich ging ins Reisebüro: "Guten Tag, wir sind eine Familie mit zwei kleinen Kinder, wollen in die Sonne, uns etwas ausruhen, etwas sehen. Wir sind in keinem Fall die typischen Pauschaltouristen, wollen keine Animation und kein All-Inclusive....". Da antwortete die Frau aus dem Reisebüro: Na, da kann ich Ihnen den *Robinson-Club* in der Türkei empfehlen - für 5800 Euro." "Ähh, genau das wollen wir nicht. Guten Tag und Tschüß!"

Wo wir letzlich gelandet sind, schreibe ich euch noch! Es war wunderschön für uns alle - und den Geheimtipp möchte ich euch gerne bald verraten. Heute nehme ich euch erstmal mit auf den Basar! 


Ich liebe Märkte! Sehr gerne mag ich Wochenmärkte oder auch Flohmärkte, bei denen ich Schnäppchen machen und echte Raritäten entdecken kann....Mitte Mai haben wir dort unseren Sommerurlaub verbracht und sind einen Tag in die wunderschöne Stadt Ayvalik gefahren. Die Vielfalt an Obst, Gemüse, Kleidung, Gewürzen erschlägt fast, so viel gibt es zu kaufen! Wir waren fast die einzigen Touristen dort und konnten so sehr authentisch den Basar erkunden.



 
Klamotten, Schuhe, Schmuck und Sonnenbrillen gab es auch. Natürlich auch die üblichen Markennamen, aber auch Kopftücher und Prinzessinnenröcke... Meine Mädels hatten sich schon so lange einen gewünscht, diesmal konnten wir nicht mehr NEIN sagen. Bis heute haben wir den Glitzer im ganzen Haus verteilt.



 Zwischenstopp haben wir in einem sehr netten Café mitten in den engen Gassen des Fischerdorfes gemacht. Es hab schwarzen Tee für uns und den leckeren Apfeltee für unsere Mädels.
 


 Mitte Mai gab es in der Türkei schon die süßesten Erdbeeren und Kirschen. Mittlerweile sind ja auch hier tolle Erdbeeren aus Deutschland erhältlich. Wir verputzen zur Zeit jeden Tag fast 1,5 Kilo, weil das Erdbeerfeld ganz in der Nähe ist. Meist fahren die Mädchen mit dem Rad und ich laufe, während sie die Erdbeeren vorne in ihrem Körbchen transportieren.

Wir hatten das Gefühl, dass sich in Ayvalik etwas die alternative Kunstszene angesiedelt hatte, denn an vielen Stellen gab es Genähtes, Gemaltes oder auch Gewerkeltes. Rundum eine wirklich nette Stadt, mit kleinem Hafen, tollem Basar und kleinen Gassen! 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Knutscha! 

Nina

Leave a Comment

  1. So viele Früchte und soviel zu entdecken! Viel Spaß Euch noch.
    LG vom Hockfrosch

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi