Mein Hamburg: Ein Ausflug in eins der schönsten Stadtteile - Blankenese!





Moin ihr Lieben! 

Am Sonntag ist das bei uns so: Nach dem Frühstück mit Pancakes oder Brötchen und Croissants machen wir uns alle fertig und bereden, wo es denn heute hingehen soll! Da wir in den letzten Wochen oft im Wald waren, wollte ich so gerne mal wieder nach Blankenese. Mein Mann und die Kinder lieber nach Övelgönne an die Elbe. Wir fuhren also nach Blankenese. (Ich sag jetzt mal nix.)

Entweder man nimmt ab Landungsbrücken die Fähre und schippert über die Elbe bis Blankenese, nimmt die S-Bahn oder fährt mit dem Auto. Wir parkten direkt in der Stadt gegenüber des Bahnhofes. Von dort kann man die netten Läden anschauen, durch schöne Parks gehen, etwas durch die Gassen bummeln oder wie wir direkt durch das Treppenviertel zur Elbe. Natürlich waren so einige Menschen unterwegs - das ist in Hamburg einfach so. Wenn sich die Sonne zeigt, schwärmen die Menschen aus und spazieren an ihren Lieblingsplätzen, trinken Kaffee und schauen anderen Hamburgern beim Flanieren zu. 

Das Treppenviertel ist einfach wunderbar, so viele wunderschöne Häuser stehen dort. Bis man an der Elbe ist, dauert es eine Weile und wer unten ist, der muss natürlich am Ende auch wieder hoch. Aber mittlerweile sind hier alle gut zu Fuß. Der Blick durch die Gärten bis runter zur Elbe ist einfach toll.

An der Elbe sind wir dann bis zum Leuchtturm gegangen, haben einige vorbeifahrende Schiffe beobachtet, die Sonnenstrahlen genossen und die Mädels sind sogar bis oben gelaufen. Ich würde vor Höhenangst sterben - aber von unten winken kann ich gut! 

Auf dem Rückweg nach oben mussten wir natürlich noch eine kleine Pause mit Käffchen und leckerem Apfelkuchen bei "Treppen Krämer" machen. Dort wird der Kuchen noch selbst gebacken und es gibt sehr gute Elbgold-Spezialitäten. Alles ist eng und klein, aber so etwas von gemütlich mitten im Treppenviertel. Wie in einer anderen Welt. 

Gestärkt sind wir noch etwas durch die Gassen gelaufen und haben noch kurz an einem Spielplatz angehalten. Wir auf der Bank, die Mädels haben sich noch einmal so richtig verausgabt. Später gibt es noch ne leckere Bolognese und dann freue ich mich noch auf den Tatort! 

Ich hoffe ihr hattet auch einen schönen Sonntag! Wenn ihr mal in Hamburg seid, dann freue ich mich, wenn ihr mir Bilder aus Hamburg-Blankenese zeigt! Ab dem Bahnhof oder ab der Fährstation ist alle super ausgeschildert...ihr könnt also nichts falsch machen!

Drücker, Nina









Leave a Comment

  1. Welch tolle Beschreibung und Impressionen, danke .
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. gute idee mit blankenese! wir waren in winterhude auf spielplatztour. 3 stück wurden es.
    liebe grüße und eine sonnige woche!
    claudia

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Fotos! Und heute war ja quasi Frühlingswetter. Habt ihr genau richtig gemacht :)!

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nina, das war sicher ein toller Ausflug. Hamburg my love - grad mal wieder mein Thema. Oder eher andersherum. Grade ist die Sehnsucht nach Meer und die Überlegung, doch aus Hamburg wegzuziehen (Richtung Heimat) sehr groß. Ich glaube, so groß wie nie. Großstadt-Koller würd ich sagen. Deine Ausflugsgeschichte hilft da ein klitzekleines bisschen :-)
    Danke und liebe Grüße,
    Dorthe

    AntwortenLöschen
  5. Hach, ich als exil-Hamburgerin freu mich immer so über Bilder aus der Stadt. Zum Glück fliegen wir nächstes Jahr mal wieder rein :-)
    Herzlichen Dank,
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Ich war erst einmal in Hamburg, aber da hat es auch direkt Bäm gemacht. Hamburg wäre echt meine Stadt. Ich muss unbedingt nochmal hin. Und wenn ich mal in Blankenese sein sollte, schicke ich Dir auf jeden Fall ein paar Bilder :) LG/ Nadine PS: Unverschämt im Übrigen das Du nicht zur Blogst kommst. ;) Hatte mich echt schon gefreut.

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi