Ratz-Fatz in meinen Mund Montag #4




Moin und Ahoi von hier!  

Ein Herr Scharlach kommt selten allein! Jetzt hat es das zweite Mädchen getroffen - auf die Mittelohrentzündung oben drauf sozusagen. Da hat das Antibiotikum viel zu tun! Habe ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ein kranker Zwilling schlimmer ist, als zwei Kinder gleichzeitiug krank?! Aber das ist ein anderes Thema. 
 
Heute muss es also noch schneller gehen, als es ohnehin schon immer muss. Wenn drei Frauen sich was zum Mittag wünschen, dann gibt es bei uns immer ein süßes Mittagessen. Los geht´s! 

Heute gibt es also eine Süßigkeit zwischen die Kiemen.

Quark-Nudel-Auflauf mit Heidelbeeren 





Dazu benötigt ihr:

Abgekochte Nudeln 
Quark, Schmand oder ähnliches....
2 Eier
Vanillezucker
Heidelbeeren 

Ihr kocht die Nudeln ab und lasst sie kurz abkühlen. Ich hatte noch vom Wochenende einige übrig - der Auflauf ist also auch toll zur Resteverwertung geeignet.

Dann verrührt ihr den Quark oder Schmand mit dem Vanillezucker und den zwei Eiern und schmeckt die Masse ab. Alles gut vermengen und die Nudeln dazu rühren. Heidelbeeren unterheben und bei 200 Grad ab in den Ofen bis die Masse gestockt und es etwas braun oben ist. Etwa 20-30 Minuten. 

Guten Appetit wünsche ich!

Morgen gibt es auch endlich mal wieder was GENÄHTES und mein Geheimnis wird gelüftet. So viel darf ich schon mal verraten! Ich durfte Probenähen...Wo, was, wie?? Schaut morgen einfach rein! 

Bis dann! 

Deine Nina von Hedi   

Leave a Comment

  1. Das klingt sehr lecker! Wird auf jedenfall mal nachgekocht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Sag mal Bescheid, ob es dir geschmeckt hat! Deine Nina

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi